Das Projekt

Update 24. November 2016

Liebe Lesende!

Bitte entschuldigt die lange Abwesenheit!

Die Umfrage ist zum 31.08. mit insgesamt 348 Beteiligungen in digitaler und analoger Form ausgelaufen. Wir wollen uns an dieser Stelle für die rege Teilnahme bedanken.

Der Planungsworkshop am 07.07. lief trotz zeitgleich stattfindendem WM-Halbfinale ebenso erfolgreich .

Zur Zeit werten wir die Daten aus unseren Erhebungen aus und befassen uns mit den Masterarbeiten, die wir über verschiedene Aspekte des Projekts verfassen werden.

Im Januar wird die nächste Veranstaltung zu unserem Projekt stattfinden. Dabei sollen die Ergebnisse der gewonnenen Daten vorgestellt werden.

Im April dürfen sich alle Interessierte über einen Einblick in unsere Masterarbeiten freuen.

Termine zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig über die üblichen Wege wie Facebook und die QM-Webseite bekannt gegeben.

 


Schön, dass Sie vorbeischauen und unser Projekt unterstützen möchten!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Projekt „Stadtplatz Oderstraße“.

Wir sind vier Studentinnen und beschäftigen uns in den Sommermonaten 2016 im Zuge unser Masterarbeiten mit einer möglichen Umgestaltung des Vorplatzes und Eingangs zum Tempelhofer Feld an der Herrfurthstraße/ Oderstraße. Dabei soll es vor allem um die verbesserte Verkehrsführung und Platzgestaltung gehen, die möglicherweise in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt aus dem kommenden Stadtumbau West finanziert wird.


Hintergrund

Der Zugang zum Flugfeld ist ursprünglich nicht als Eingangsort für Publikumsverkehr vorgesehen worden. Bei unserer im April stattgefundenen Nutzeranalyse konnten wir feststellen, dass es vor allem im Eingangsbereich Oderstraße/ Herrfurthstraße zu einer verstärkten Nutzung durch Radfahrer, Fußgänger und parkplatzsuchenden PKW kommt. Dieser Eingang ist laut den Besuchermonitorings von Grün Berlin GmbH der meistgenutzte.

Entlang des ehemaligen Flughafengebietes führt ein Fuß/Radweg (Straße 645) als Nord-Südverbindung von der Hasenheide zur Oderstraße. Die Straße 645 wird nun an einer schlecht einsehbaren Stelle durch den Weg aufs Tempelhofer Feld gekreuzt. Die hierdurch entstehende Gefahrensituation betrifft also gleichermaßen Radfahrer, Fußgänger und Kraftfahrzeugfahrer,  unabhängig davon, ob es sich um Besucher des Tempelhofer Feldes handelt oder nicht.

Im Entwicklungs- und Pflegeplan „Tempelhofer Feld“ ist eine Gestaltung und verkehrstechnische Neuordnung auf der Parkseite vorgesehen. Um für die Maßnahme ISEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept Tempelhofer Feld)  Mittel aus dem Stadtumbau West zu erhalten, ist eine Planungsgrundlage für eine Umgestaltung notwendig . Daher soll eine Entwurfsplanung mit umfangreicher Bürgerbeteiligung mit Mitteln des Programms „Soziale Stadt“ erfolgen.

Diese wird im Laufe des Monats Juni starten, und beinhaltet neben einer Umfrage auch  einen Planungsworkshop. Wir versuchen dadurch ein möglichst breites Meinungsbild sowie diverse Vorschläge zur Veränderung zu erhalten und gemeinsam mit den Nutzer_innen den Platz neu zu gestalten.

Für die volle Projektbeschreibung bitte hier klicken.

Lage des Platzes im Schillerkiez:
karte weiss

Detailübersicht der Untersuchungsräume:
plätze_unterteilt


logoleiste2

Ein Gedanke zu “Das Projekt

  1. Vielleicht bin ich Retro – aber warum kann man denn den Eingang nicht so lassen wie er ist? Mal ganz im Ernst: die Athmosphäre dort ist jedes Mal wie auf dem Land sein und das mitten in der Stadt. Es ist gemütlich dort, es geht familiär zu. Wenn nun Gelder bewilligt werden, um dort alles „schöner“ zu machen – tja, dann ist es mit der Schönheit vorbei. Dann wird die Schönheit pflegeleicht, verkehrssicher und gut sauber zu halten – wer das möchte, kann sich ja mal die Maaßenstraße anschauen. Mein Vorschlag: lasst es wie es ist und fahrt vorsichtig! Und für Parkplätze müssen wir uns den Platz doch wohl nicht versauen lassen! Viele Grüße von einer Anwohnerin

    Gefällt mir

Gib uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s